Projekt Beschreibung

Forschungsförderungspreis auf dem Gebiet der Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen

Bereich: Österreich
Fachgebiete: Alle
Einreichstelle: ÖMCCV, 1020 Wien, Obere Augartenstraße 26-28, Kennwort „Forschungsförderungspreis“, Telefon: 01/333 06 33, Fax: 01/333 06 33, E-Mail: michael.anderlik@oemccv.at

Voraussetzungen für die Einreichung: Fertiggestellte oder Konzept-Arbeiten, die bei Einreichung nicht älter als eineinhalb Jahre alt und in Österreich entstanden sind bzw. veröffentlicht wurden. Die Arbeit darf keinem gewerblichen Zweck dienen.

Die Arbeit muss neue Aspekte zu den Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa aufzeigen, mit welchen die Rahmenbedingungen von CED-Betroffenen verbessert werden, sowohl in Bezug auf Lebenssituation und Lebensqualität – auf sozialem, ökonomischem und medizinischem Gebiet – als auch im Verständnis der Öffentlichkeit.

Vergabemodalitäten: Einreichung der Arbeit in Papierform (7-fache Ausfertigung) und elektronischer Form gemeinsam mit Teilnahmeformular (abrufbar auf der Website) – unterzeichnet vom Autor und allenfalls allen Co-Autoren, sowie einer Kurzfassung der (Konzepts-)Arbeit im Ausmaß von max. drei A 4-Seiten. Begutachtung durch 7-köpfige Jury, der mindestens 4 ÖMCCV-Mitglieder und Fachleute unterschiedlicher Fachbereiche angehören.

Einreichfrist: ab sofort bis Ende Mai 2022

Vergabetermin: September 2022

Dotation: € 3.000.- von der ÖMCCV (Österreichische Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung)

Weitere Informationen zum Forschungsförderungspreis der ÖMCCV findet ihr HIER!

ZURÜCK