Genau wissen, wie sich CED anfühlt, das können wir nicht. Was wir bei Takeda aber können und tun, ist: Information bieten, Therapien ermöglichen und mehr Verständnis für Betroffene schaffen. Besonders zum Welt-CED-Tag. Nicht nur in der Außenwelt (z.B. in der „Presse“ vom 19. Mai) sondern auch bei unseren KollegInnen stellen wir heute CED in den Mittelpunkt: Von unserem virtuellen CED-Tag-Event senden wir euch ein Foto gepaart mit viel Kraft und guten Wünschen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit dem CED-Kompass immer wieder unterstützende Maßnahmen für Betroffene umsetzen und damit einen Beitrag für ein besseres Leben mit CED leisten zu dürfen!