herz

CED in der Schule, bei der Lehre oder beim Studium

Aufwachsen mit einer CED

Ob während der Schulzeit, der Ausbildung, des Studiums oder in der Freizeit mit Freunden – für Jugendliche und junge Erwachsene stellt die Erkrankung eine besondere Herausforderung dar.

# CED in der Jugend – eine Herausforderung

Vor allem die Scham ist ein großes Problem. Aber auch die Angst vor Verspottung oder gar Inkontinenz ist vorhanden. Erschwert wird die Situation meist in der Pubertät, denn durch die ständige Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und der Sexualität leiden betroffene Jugendliche in dieser Zeit ganz besonders.

Darüber hinaus sind Fehlstunden oder Fehltage in der Schule oder am Ausbildungsplatz in Schubphasen nicht zu vermeiden. Schüler, Studenten oder junge Menschen in Ausbildung verlieren nicht selten ganze Lehrjahre, Semester oder Schuljahre. Vor allem bei Ausbildungen mit Anwesenheitspflicht können Schwierigkeiten entstehen.

# TIPPS für den Schul- und Ausbildungsalltag

# Besprich deine Krankheit auch mit deinem Schularzt und organisiere dir eine Turnbefreiung für die Zeiten, in denen es dir schlecht geht.

# Weihe zumindest deinen Klassenvorstand bzw. deinen Ausbildner über deine Erkrankung ein. Dies räumt Missverständnisse aus dem Weg und erspart dir eine Menge Stress.

# Frage nach einem Schlüssel für ein extra WC.

# Hole dir von deinem Lehrer oder Ausbildner die Erlaubnis während des Unterrichts zu trinken und essen.

# Kläre, ob du deine Tests/Schularbeiten im Krankheitsfall nachholen kannst.

# Offenheit ist gefragt!

Ein aufklärendes Gespräch mit Verantwortlichen öffnet oft Möglichkeiten, Anwesenheits-Regelungen zu lockern oder versäumte Prüfungen nachzuholen. Am besten du lässt dich hierbei von deinen Eltern unterstützen!

Die Kinder- und Jugendgruppe der ÖMCCV (Österreichische Morbus Crohn-Colitis ulcerosa Vereinigung) steht dir bei vielen Anliegen gerne mit Erfahrungsberichten und Tipps zur Seite. Außerdem lernst du dort Menschen kennen, die auch an einer CED leiden und vielleicht schon über einen längeren Zeitraum Erfahrungen über die Erkrankung sammeln konnten. Und wer weiß – vielleicht entstehen genau dort neue Freundschaften?!

# Nützliche Links für Schule und Ausbildung:

1) Berufskompass
Der AMS Berufskompass unterstützt bei der Orientierung nach der Pflichtschulzeit, nach Abbruch einer Lehr- oder Schulausbildung, beim beruflichen Erst- oder Wiedereinstieg (z.B. nach Arbeitslosigkeit, Karenz) oder bei einem angestrebten Berufswechsel.

2) DIGI-MESSE JUGEND & BERUF – #jugendundberuf
Hier geht´s zum größten digitalen Event für Beruf und Ausbildung!

3) Jugendcoaching
Das Jugendcoaching richtet sich an Jugendliche ab dem 9. Schulbesuchsjahr sowie an außerschulische Jugendliche bis 19 Jahre, an Jugendliche mit einer Behinderung oder sonderpädagogischem Förderbedarf bis zum 24. Lebensjahr und an Jugendliche, die der Ausbildungspflicht unterliegen.

4) Bildung und Lehre
Mit Infos zu Berufsbildern, Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung, Berechtigungen, Lehrlingsförderung, Meister- und Befähigungs-, Unternehmer-, Ausbilder- sowie Lehrabschlussprüfungen etc.

4) Sowieso
Ratgeber für behinderte und chronisch kranke Studierende.

5) Stipendium.at
Hier findest du alle Infos zu Stipendien während des Studiums.

ZURÜCK