Egal ob mit Narbe oder ohne, mit Stoma oder ohne, Tattoo, Jeans, Unterwäsche oder einfach im schwarzen Shirt. Die TeilnehmerInnen von #makeitivisible haben ihre ganz persönlichen Geschichten zu ihrem Alltag mit einer Chronisch Entzündlichen Darmerkrankung zu erzählen, also schaut mal rein…

 

Jessica Fischhuber
Morbus Crohn

 „Versteckt eure Narben nicht, denn sie erzählen eure Geschichte. 🖤 Seid stolz drauf! 🖤

Jessica ist leidet an Morbus Crohn und hat ihrem Ileostoma den Namen “Herbert” gegeben. Sie stolze Mutter von 2 Kindern und meistert mit ihrem wundervollen Ehemann den Alltag. Trotz ihrer Krankheit und ihrem Stoma lässt sie sich nicht unterkriegen und genießt ihr Leben in vollen Zügen.

Auf Instagram findet ihr Jessica unter @wolfs_mami. Dort lässt sie euch an ihrem Alltag teilhaben.

 

Kristina Varovic
Morbus Crohn

„Das Leben ist schön, von einfach war nie die Rede!“

Kristina leidet an Morbus Crohn und schämt sich nicht für ihre Erkrankungen. Sie hat trotz starker Medikamente und diverser Operationen bereits 2 Kinder zur Welt gebracht. Auf das ist sie unglaublich stolz. Ihr Mann und ihre Familie stehen immer hinter ihr und unterstützen sie in ihrem Alltag mit CED. Mama zu sein ist für sie das größte Glück auf Erden!

Schaut doch auch mal auf Instagram bei Kristina vorbei. Unter @viennagirl.kiki lässt sie euch an ihrem Alltag teilhaben. Außerdem engagiert sie sich via Instagram mit der Plattform @ced.fremde.freunde in punkto Selbsthilfe bei CED.

 

Frank Steinmetz
Morbus Crohn

“Mit Stoma kann man ALLES machen! Normal ist, was DU daraus machst!“
Frank leidet seit 40 Jahren an Morbus Crohn und hat bereits etliche Operationen hinter sich gebracht. Mit dem Stoma kann er seinen Alltag jedoch genießen. Seine große Leidenschaft: das Einrad-Fahren!

Schaut mal bei Frank auf Instagram vorbei. Unter @frank_steinmetz bekommt ihr einen Eindruck davon, wie man das Leben mit Stoma genießen kann.

 

Michaela Schara
Morbus Crohn

„Im echten Leben braucht es echte, lebensgeprüfte Baucherln und Wampen. Solche Heldenbäuche kann man bei #makeitvisible bewundern.“
Michaela Schara schafft mit ihrem Buch “Shitstorm im Darm – Gut leben trotz Morbus Crohn” und ihrem Blog “Lieber Herr Crohn” schon seit Jahren Awareness für Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen und zaubert uns mit ihren genial gezeichneten Illustrationen regelmäßig ein Lächeln auf die Lippen.

Schaut doch mal rein bei Michaelas Blog unter www.lieberherrcrohn.at oder auf Instagram unter @michaelaschara

 

Rudi Breitenberger
Morbus Crohn

Lasst euer Leben nicht von der Krankheit bestimmen!”
Rudolf Breitenberger lebt seit mehr als 25 Jahren mit einem Ileostoma. Eigentlich hätte das Stoma damals rückoperiert werden sollen, doch Rudolf hat sich gegen diesen Eingriff entschieden. Das Stoma hat ihm seine Lebensqualität zurückgegeben.

Wie sieht euer Leben mit Stoma aus? Kommt ihr gut damit durch den Alltag? Könnt ihr euren Hobbies bedenkenlos nachgehen oder seid ihr verunsichert?

Schaut doch auch mal auf Instagram bei Rudi vorbei unter @rudolfbreitenberger

 

Denise Flotz
Morbus Crohn

„Es zählt nicht wer ich war, als ich hingefallen bin. Es zählt wer ich wurde, als ich wieder aufgestanden bin – eine Kämpferin!“
„Als die Ärzte mich damals  in den Not-OP geschoben haben, sagten Sie mir, sie wüssten nicht wie die Situation ausgehen würde und ob ich es schaffe, wir spielen nun russisches Roulette. Das Gefühl, wenn du die Decke im OP vor dem Einschlafen anstarrst, und nicht weißt, ob es vielleicht das letzte ist, was du siehst – das Gefühl, wenn du vorher noch Familie und Freunden Abschiedsnachrichten schickst, in denen du noch mitteilst wie sehr du sie liebst, bevor dir dein Handy weggenommen wird und du weggebracht wirst. Das hat alles verändert. Als ich nach der OP aufwachte, wachte ich auch in allen anderen Bereichen meines Lebens auf. Es war wie ein Neuanfang, wie der Phönix aus der Asche. Dieser Krankheit ist nicht mein Feind, sie ist mein Wächter…“

Diese Worte von Denise gehen unter die Haut. Auf Instagram findet ihr Denise unter @denise.fenry

 

Markus Gruber
Colitis ulcerosa

“Wie es in mir aussieht weiß nur ich!”
Markus leidet an Colitis ulcerosa und hat im Alltag immer wieder damit zu kämpfen, dass seine Erkrankung „nicht sichtbar“ ist. „Das sieht man Ihnen gar nicht an…” oder “Ich habe auch schon mal Durchfall gehabt…” sind Aussagen, mit denen er immer wieder konfrontiert wird. Und das nervt…

Wie geht es euch damit? Werdet ihr auch immer mal wieder mit solchen Aussagen konfrontiert? Wie fühlt ihr euch dabei und was antwortet ihr eurem Gegenüber darauf?

Auf Instagram findet ihr Markus unter @markus_w_gruber

 

Viktoria Haller
Morbus Crohn

“Höre auf DEINEN Körper – DU kennst ihn am besten.“
Viktoria hat durch ihre Erkrankung gelernt, auf ihren Körper zu hören. Sie hat ihren Körper viel besser kennengelernt und nimmt mittlerweile gut wahr, was er gerade baucht. Sport ist für Viktoria ein wesentlicher Bestandteil im Alltag geworden – egal ob Skateboarden oder Thai-Boxen!

 

Maria Claire Basa
Morbus Crohn

„Durch mein Stoma hat sich meine Lebensqualität gebessert“.
Claire ist Mutter von zwei Kindern und genießt ihr Leben mit Stoma in vollen Zügen. Auf Instagram unter @danlairveiro_ lässt sie uns immer wieder an ihrem Alltag teilhaben.

 

Isabella Ehn
Morbus Crohn

“Ich schaffe das! Es gibt genug wofür es sich zu leben lohnt und was mir Kraft schenkt!”
Isabella leidet seit mehr als 35 Jahren an Morbus Crohn. Im Jahr 2007 kam es zu einer Notoperation. Seither lebt sie wesentlich besser und intensiver mit einem Ileostoma, sprich der Dickdarm wurde komplett entfernt. Aufgeben war keine Option für sie, sie schaut stets nach vorne und bleibt optimistisch. Isabella liebt es, die Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Vor allem die Zeit mir ihren Hunden und ihrem Mann sowie den intensiven Kontakt zu ihrer Tochter genießt sie sehr.

Auf Facebook beglückt sie uns übrigens immer wieder mit großartigen Rezepten. Vor allem das Brotbacken liegt ihr besonders.

 

Sabine Hofbauer
Morbus Crohn

„Mit erhobenem Kopf durchs Leben gehen ist besser als mit gesenktem Haupt.“
Sabine ist 52 Jahre alt und leidet an Morbus Crohn. Ihr Motto lautet: „Mit der Erkrankung das Leben genießen“. Denn sie weiß, es kann sich blitzartig ändern. Sie hat das selbst im Rahmen einer Notoperation vor 3,5 Jahren erfahren. Sabine geht sehr offen im Alltag mit ihrer Erkrankung um. Sie tauscht sich auch gerne mit anderen Betroffenen aus bzw. teilt ihre Tipps und Ratschläge gerne für eine gesündere und bewusstere Lebensweise.

Auf Instagram findet ihr Sabine unter @hofbauer_sabine

 

Sophia Habscheid
Colitis ulcerosa

“Ich bin nicht mutig, weil ich mich so zeige. Es sollte normal sein, seine Narben zeigen zu können”
Sophia leidet an Colitis ulcerosa. Sie trägt ein Stoma, welches ihr heute mehr Lebensqualität verschafft. Und sie findet es völlig normal, dass wir unsere Narben zeigen 😊.

Sophia engagiert sich außerdem seit einiger Zeit auf Instagram in punkto Selbsthilfe und hat die Plattform @junge_ilco aufgebaut. Privat findet ihr sie auf Instagram unter @hb_sophia