Im heutigen Video wollen wir euch Kristina und Denise vorstellen. Kristina leidet an Morbus Crohn und schämt sich nicht für ihre Erkrankungen. Sie hat trotz starker Medikamente und diverser Operationen bereits 2 Kinder zur Welt gebracht. Auf das ist sie unglaublich stolz. Ihr Mann und ihre Familie stehen immer hinter ihr und unterstützen sie in ihrem Alltag mit CED. Mama zu sein ist für sie das größte Glück auf Erden!

Schaut doch auch mal auf Instagram bei Kristina vorbei. Unter @viennagirl.kiki lässt sie euch an ihrem Alltag teilhaben. Außerdem engagiert sie sich via Instagram mit der Plattform @ced.fremde.freunde in punkto Selbsthilfe bei CED.

Denise leidet seit einigen Jahren an Morbus Crohn und beschreibt ihren Weg mit der Krankheit mit Worten, die uns unter die Haut gehen:

„Als die Ärzte mich damals in den Not-OP geschoben haben, sagten Sie mir, sie wüssten nicht, wie die Situation ausgehen würde und ob ich es schaffe, wir spielen nun russisches Roulette. Das Gefühl, wenn du die Decke im OP vor dem Einschlafen anstarrst, und nicht weißt, ob es vielleicht das letzte ist, was du siehst – das Gefühl, wenn du vorher noch Familie und Freunden Abschiedsnachrichten schickst, in denen du noch mitteilst wie sehr du sie liebst, bevor dir dein Handy weggenommen wird und du weggebracht wirst. Das hat alles verändert. Als ich nach der OP aufwachte, wachte ich auch in allen anderen Bereichen meines Lebens auf. Es war wie ein Neuanfang, wie der Phönix aus der Asche. Dieser Krankheit ist nicht mein Feind, sie ist mein Wächter…“

Auf Instagram findet ihr Denise unter @denise.fenry.

DANKE liebe Kristina und liebe Denise für eure Unterstützung!
#makeitvisible