Services

Wichtige Links

Auf folgenden Internetseiten findest du relevante Infos rund um Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Selbsthilfegruppen und medizinische Infoplattformen zu Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

ÖMCCV / www.oemccv.at

Die ÖMCCV ist die nationale Interessenvertretung für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Sie setzt sich für mehr Aufmerksamkeit, Aufklärung und Verständnis in der Öffentlichkeit ein und bietet Informationen, Unterstützung und Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen. Die ÖMCCV verfügt über Spezialgruppen für Kinder und Jugendliche, für Menschen mit Pouch und für Stomaträger sowie Zweigstellen in allen neun Bundesländern.


EFCCA / www.efcca.org

Die European Federation of Crohn’s and Ulcerative Colitits Association ist der europäische Dachverband der Selbsthilfevereinigungen aus dem Bereich CED und zählt 24 Mitgliedsorganisationen.


CED-Nursing / www.ced-nursing.at

CED-Nursing Austria setzt sich konsequent für die fachliche Weiterentwicklung der Pflegekompetenz bei Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen ein. CED-Nursing Austria bildet die zentrale Kompetenzstelle für Pflegekräfte, die an einer Spezialisierung sowie Weiterentwicklung im Bereich CED interessiert sind. Zu diesem Zwecke entwickelt der Verein eine CED-spezifische Ausbildung und bietet themenspezifische Fach–Fortbildungen für Pflegekräfte an. Darüber hinaus bietet die Website von CED-Nursing wichtiges Hintergrundwissen zu CED.


Österreichische Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) / www.oeggh.at

Die ÖGGH, ein Verband von Fachärzten, beschäftigt sich in einer ihrer Arbeitsgruppen mit den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.


DarmPlus / www.darmplus.at

CED Initiative Österreich


CED-Check / www.ced-check.at

Onlinetest zur Erkennung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.


ÖMCCV Stoma-Gruppe / www.stoma.at

Für alle Stomaträger unter den CED-Erkrankten – also jene, die einen künstlichen Darm- oder Blasenausgang haben oder kurz vor einer Operation stehen, bietet diese Website eine Plattform, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und sich über Probleme, Erfahrungen, Ängste und vieles mehr auszutauschen.


Österreichische ILCO – Stoma-Dachverband / www.ilco.at

Die Österreichische Vereinigung für Ileostomie, Colostomie und Urostomie ist die Selbsthilfeorganisation für Stomaträger. Sie bietet Informationen und Hilfestellungen sowie Kontakt zu anderen Betroffenen, da sie über Landes- bzw. Regionalstellen sowie eine „Junge ILCO“ verfügt.


Kontinenz- und Stomaberatung Österreich / www.kontinenz-stoma.at

Der KSB sieht es als seine Aufgabe die beiden noch immer tabuisierten Themen INKONTINENZ und STOMA in der breiten Öffentlichkeit einen offeneren Zugang zu ermöglichen. Für Betroffene, deren Angehörige und Interessierte bietet der Verein bzw. bieten die Mitglieder Beratung, Unterstützung und Anleitung für eine selbständige Alltagsbewältigung mit möglichst hoher Lebensqualität. Ziel ist ein selbstbestimmtes Leben im gewohnten sozialen Umfeld und der Wiedereinstieg ins Berufsleben.


MKÖ – Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich / www.inkontinenz.at

Die MKÖ hat sich die Förderung von Maßnahmen zur Prävention, Diagnostik, Behandlung und Versorgung der Harn- und Stuhlinkontinenz zum Ziel gesetzt. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit will die MKÖ die Inkontinenz aus der Tabuzone holen, Betroffenen und ihren Angehörigen Rat und Hilfe gewähren sowie Forschung, Lehre und Praxis in der interdisziplinären Behandlung fördern und koordinieren.


ChronischKrank Österreich / www.chronischkrank.at

Der Verein ChronischKrank unterstützt und berät chronisch kranke Personen und deren Angehörige – bei Behördenwegen oder Hilfestellungen im Bereich Gesundheit- & Soziales.


Lobby4Kids / www.lobby4kids.at

Der Verein Lobby4Kids setzt sich für die Förderung der Gesundheit der Kinder und Jugendlichen ein. Von der flächendeckenden Entwicklung eines Gesundheitsplanes für Kinder bis zur mobilen Hauskrankenpflege für Kinder werden hier diverse Themen rund um die Gesundheit und Gesunderhaltung der Kinder bearbeitet.


Wichtige Links zu Gesundheit, Medizin & Ernährung

Eurokey / der internationale WC-Schlüssel / www.behindertenrat.at

Der Schlüssel sperrt WCs, Schrägaufzüge und mehr. Er ist unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos erhältlich. Laufend werden barrierefreie öffentliche WCs in Städten und Gemeinden sowie jene an den Autobahnraststätten mit dem sogenannten Euro-Zylinderschloss ausgestattet – nur einer der Vorteile des euro-key. Das bedeutet, dass nur mehr jener Personenkreis Zutritt haben wird, der diese WCs dringend braucht.


Öffentliche WC-Anlagen in Wien 

Welche WC-Anlagen behindertengerecht gestaltet sind, ob ein WC derzeit geschlossen ist und wie du die öffentlichen Toiletten in Wien findest erfährst du hier.


Institut für Reise- und Tropenmedizin / www.tropeninstitut.at

Hier findet man alle Informationen rund um reisemedizinische Beratung sowie eine Impfambulanz ohne Voranmeldung. Speziell beim Thema Urlaubsplanung in Verbindung mit einer CED ist diese Seite sehr hilfreich und bietet medizinische Reisetipps.


Zentrum für Reisemedizin / www.reisemed.at

Das Zentrum für Reisemedizin & Impfungen bietet kompetente und erfahrene Beratung hinsichtlich Reisemedizin, Tropenmedizin, Immunologie und Impfungen. Speziell beim Thema Urlaubsplanung in Verbindung mit einer CED ist diese Seite sehr hilfreich und bietet medizinische Reisetipps.


Verband der Diätologen Österreichs / www.diaetologen.at

Der Verband der Diätologen Österreichs ist die einzige offiziell anerkannte Berufsvertretung von DiätologInnen in Österreich. Darüber hinaus liefert die Website viele Informationen rund um das Thema Ernährung bei speziellen Krankheitsbildern.


AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH / www.ages.at

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, AGES, nimmt im Auftrag der Republik Österreich vielfältige Aufgaben auf dem Gebiet der Ernährungssicherheit wahr. Eigentümervertreter sind das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus.


GÖG – Gesundheit Österreich GmbH / www.goeg.at

Die Institutsversammlung der GÖG entscheidet über die strategische Ausrichtung der Gesundheit Österreich. Den Vorsitz hat die Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz. Die GÖG ist nationales Forschungs- und Planungsinstitut für das Gesundheitswesen und als entsprechende Kompetenz- und Förderstelle für die Gesundheitsförderung.


Österreichische Apotheker Kammer / www.apotheker.or.at

Die Page der Österreichischen Apothekerkammer enthält eine Datenbank für die Suche nach der „nächst gelegenen“ Nacht- und Notdienst-Apotheke.


Medikamente im Griff / Ein Service der Apotheker Kammer / www.medikamenteimgriff.at

Jeder Körper ist anders und Arzneimittel wirken nicht bei allen Menschen gleich. Es kommt häufig vor, dass Patienten bestimmte Wirkstoffe in Medikamenten schlechter vertragen als andere. Auf dieser Website erhält man Informationen zu Wirkung, richtiger Einnahme und möglichen Neben- oder Wechselwirkungen von Medikamenten.


BÖP – Berufsverband Österreichischer PsychologInnen / www.boep.or.at

Psychologische Betreuung ist ein vielen Fällen ein wichtiger Bestandteil im Umgang mit einer CED. Auf der Website des BÖP findet man unter anderem Psychnet – durch dieses Online-Informationssystem kann man PsychologInnen zu verschiedenen Themen in Ihrer Umgebung rund um die Uhr suchen und finden. Aber auch eine Helpline steht für Krisenfälle oder spezielle Anfragen zur Verfügung.


Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik in der Inneren Medizin / www.oegpim.at

Die Österreichische Gesellschaft für Psychosomatik in der Inneren Medizin wurde 1997 gegründet. Die Website enthält u.a. ein Verzeichnis der „BauchhypnotiseurInnen“.


Ministerien, Kammern & Behörden

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz / www.sozialministerium.at

Soziale Sicherheit in allen Lebenslagen, Konsumentenschutz, Initiativen für Menschen mit Behinderungen, Männer- und Seniorenfragen finden sich unter einem Dach. Von Richtlinien zur Ermittlung des Grades der Behinderung (für Patienten mit massiven gesundheitlichen Einschränkungen) bis hin zu beispielsweise Grundsatzinfos zum Pflegegeld finden Sie auf der Webseite des Sozialministeriums.


Öffentliches Gesundheitsportal Österreich / www.gesundheit.gv.at

Hierbei handelst es sich um eine Serviceseite des Sozialministeriums. Das öffentliche Gesundheitsportal Österreichs bietet Ihnen unabhängige, qualitätsgesicherte und serviceorientierte Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit.


Sozialministerium Service / www.sozialministeriumservice.at

Grundsätzlich ist das Sozialministeriumservice für Angelegenheiten von Menschen mit Behinderungen und/oder Benachteiligungen zuständig. Diese Website bietet sämtliche Informationen rund um Möglichkeiten zu finanziellen Förderungen für Patienten bzw. Unterstützungsfonds für chronisch kranke Personen.


Außenministerium / www.bmeia.gv.at

Auf der Website des Außenministeriums erhältst du Länder- und Reiseinformationen – auch zum Thema Gesundheit. Dies kann vor allem für deine Urlaubsplanung wichtig sein. Zudem erhältst du dort die Adressen sämtlicher österreichischer Vertretungen im Ausland.


Arbeiterkammer Österreich / www.arbeiterkammer.at

Auf dem Portal der Arbeiterkammer (AK) findet man Informationen betreffend z.B. bei arbeits- und sozialrechtlichen Fragen. Im Falle einer CED könnten das z.B. Fragen rund um den beruflichen Wiedereinstieg nach einer längeren Pause – Stichwort Wiedereingliederungsteilzeit – sein.


Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger / www.hauptverband.at

Bei Fragen zur Krankenversicherungs- und Pensionsversicherungsangelegenheiten ist man hier richtig. Aber auch die Zuständigkeit rund um beispielsweise die Invaliditätspension bzw. Berufsunfähigkeitspension ist hier geregelt.


Österreichische Ärztekammer / www.aerztekammer.at

Die Website der Österreichischen Ärztekammer enthält Links zu den Landesärztekammern der Bundesländer und stellt das Service „Praxisplan“ (eine österreichweite Suchmaschine für Ärzte aus allen Fachrichtungen) für Patienten zur Verfügung Darüber hinaus findet man hier auch diverse Informationen rund um das Thema Patientensicherheit und eine Auflistung der Patientenanwaltschaften in den einzelnen Bundesländern.


help.gv.at

HELP.gv.at ist eine behördenübergreifende Plattform im Internet. HELP.gv.at versteht sich als Drehscheibe zwischen Behörden und Bürgerinnen/Bürgern, wobei Kriterien wie Transparenz, Übersichtlichkeit, Verständlichkeit und die Konzentration auf das Wesentliche im Vordergrund stehen. Auf HELP.gv.at finden Sie zu mehr als 200 Lebenssituationen rund um die Uhr nützliche Informationen über Behördenwege, die dazu erforderlichen Dokumente, anfallende Gebühren, Fristen sowie jederzeit abrufbare Formulare und Vorlagen.


Onlinemedien zu Gesundheit & Medizin

Bei den nun angeführten Online-Medien werden alle Neuigkeiten aus Medizin und Wissenschaft beleuchtet. Spannende Artikel und interessante Themenspecials zu diversen Gesundheitsthemen inklusive!

Mini Med Studium

Gesund.at

Netdoktor

Docfinder