Mein Name ist Claudia Fuchs und ich leite seit 2 Jahren die Info- und Serviceplattform CED Kompass.
Im Jänner 2014 habe ich die Diagnose “Morbus Crohn” erhalten und seitdem einige Höhen und Tiefen durch diese chronische Erkrankung erlebt. In den “schlimmen” Phasen meiner Erkrankung, haben mir vor allem meine Familie, aber auch mein engster Freundeskreis den Rücken gestärkt. Auch mein damaliger Arbeitgeber war von Anfang an informiert. Aber das Leben ist nun mal an gewisse Herausforderungen gebunden, wenn man an einer CED leidet.

Deshalb habe ich in den letzten Jahren ganz schön viel “umgekrempelt” in meinem Leben und da komme ich schon zu dem wichtigen Wort ABER:

#Beruflich musste ich mich komplett neu orientieren ABER die Arbeit für den CED-Kompass ist mein Traumjob!
#Der Freundeskreis ist kleiner als früher ABER weniger ist hier mehr – das war eine wichtige Erfahrung für mich!
#Ich leide an einer chronischen Erkrankung ABER ich habe gelernt, ganz bewusst auf meinen Köper zu achten und seine “Hilferufe” zu akzeptieren und lebe heute viel bewusster als vor meiner Diagnose.
#Oft hatte ich das Gefühl, ich bin alleine mit meinem Morbus Crohn ABER durch den Austausch mit anderen Betroffenen fühlte ich plötzlich, dass WIR ganz viele Menschen sind.
#Das Leben mit Morbus Crohn ist absolut lebenswert ABER es gibt noch viel zu tun, damit WIR Betroffene am “normalen” Leben teilhaben können.

In wenigen Tagen feiern wir den Welt-CED-Tag – der internationale Tag ganz im Zeichen von Morbus Crohn & Colitis ulcerosa. Lasst uns also gemeinsam JETZT ein starkes Zeichen für uns Betroffene setzen. Teilt eure Beiträge und zeigt somit der Welt da draußen: Hey, wir sind hier UND wir wollen am Leben teilhaben! Und dafür brauchen wir noch viel mehr Verständnis für unsere Erkrankung!
Macht alle mit und teilt ab sofort eure Beiträge auf #DUbistnichtallein! Teilt die Beiträge auch auf euren sozialen Plattformen, so erhalten WIR noch mehr Strahlkraft. Wir halten zusammen! Wir sind gemeinsam stark! Wir hören nicht auf zu kämpfen!

Eure Claudia
PS: gibt es auch in eurem Leben ein ABER, welches ihr uns gerne mitteilen wollt? Wir freuen uns drauf!