Projekt Beschreibung

Das Webinar zu CED und Sexualität

CED und Sex – ein erfülltes Sexualleben kann für Betroffene von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa durchaus herausfordernd sein. Häufige Beschwerden im Alltag wie Blähungen und Krämpfe oder häufiger Stuhldrang bzw. Unwohlsein aufgrund der Erkrankung, aber auch der Umgang mit der eigenen Körperwahrnehmung aufgrund von Gewichtsschwankungen, OP-Narben oder einem Stoma wirken sich bei vielen Betroffenen auf die sexuelle Aktivität und das Lustempfinden aus.

Sexuelle Wünsche können da schon mal auf der Strecke bleiben – das kann zu einer großen Belastung im Alltag werden. Wir möchten mit dem Webinar „Let´s talk about sex!“ gemeinsam mit euch offen über das Thema Sexualität sprechen, um euch zukünftig Services und Initiativen anzubieten, welche euch den Umgang mit eurer Sexualität im Zuge der Erkrankung erleichtern.

Du hast Fragen zum Thema Sexualität oder möchtest dich mit anderen CED-Betroffenen in einem geschützten und anonymen Rahmen dazu austauschen?

Du möchtest gewisse Fragen auch gerne mit ExpertInnen zum Thema „Sexualität bei Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen“ besprechen?

Dann melde dich jetzt zum Webinar „Let´s talk about sex“ an!

Wann:                 7. April 2021 / 17:30 – 19:00 Uhr
Wo:                     Online und kostenlos

HIER geht´s zur Anmeldung!

Wichtig: Sende uns schon jetzt deine Fragen an umfrage@ced-kompass.at – so können die Expertinnen Yeter Eksi und OÄ Dr. Reingard Platzer vorab die virtuelle Fragenbox füllen und diese Themen live im Webinar ansprechen.

Deine Fragen werden selbstverständlich vertraulich und anonym behandelt.

Programm:

17:30 – 18:00 Uhr:
Was ist ein gesundes Sexualleben?
Yeter Eksi / Sexualpädagogin

18:00– 18:30 Uhr:
CED-spezifische Fragen zu Sexualität
OÄ Dr. Reingard Platzer / Gastroenterologin

18:30 – 19:00 Uhr:
Fragen & Antworten im anonymen Live-Chat

Hinweis: Das Webinar „Let´s talk about sex!“ ist eine Initiative des CED-Kompass (ein Service der ÖMCCV) in Kooperation mit Takeda Pharma Ges.m.b.H. und Gilead Sciences GesmbH.

ZURÜCK